Abschied

Anwohnerdialog am 18. Juni 2015

Es war eine große Überraschung als wir erführen, dass es ab dem 01.04. einen neuen Betreiber für das Übergangswohnheim geben wird. Ob es eine gute oder schlechte Entscheidung ist wollen und können wir nicht bewerten. Es macht auf jeden Fall wenig Sinn gestandene und erprobte Strukturen aufzubrechen und durch Neue zu ersetzen, die vermutlich nur für einen kurzen Zeitraum bestehen werden. Wir, als Allende 2 hilft e.V. blicken auf eine Zeit zurück, die viele Höhen und einigen Tiefen hatte. Zum Teil waren es anstrengende und aufreibende Zeit. Alles in Allem, war es aber eine Zeit, auf die wir immer positiv zurückblicken werden und die für uns alle unvergesslich sein wird. Aus einer Initiative hat sich ein Kiezverein entwickelt, der mit dem Internationalen Bund zusammen, vieles richtig gemacht und unseren Kiez geprägt hat. Ängste und Vorurteile haben sich nicht erfüllt. Aus Bekanntschaften sind Freundschaften geworden. Das große Ziel, ein friedliches und ruhiges Miteinander im Allende-Viertel haben wir mit Euch erreicht. Dafür sagen wir Danke. Das sich unsere Wege wieder kreuzen werden ist sicher, auf welchen auch immer.

6. Allendefest erst in 2021

Obwohl der geplante Termin, 29.08.2020, noch eine ganze Zeit hin ist, fällt er doch in den Zeitraum, in dem keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen. Es ist auch sehr schwer einzuschätzen, ob dieser Zeitraum nicht doch noch verlängert wird. Das es möglich ist, ein Allendefest in drei Wochen zu organisieren wissen wir, aber das noch einmal zu tun, mit so vielen Unbekannten, das wollten wir dann doch nicht nochmal. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, dass 6. Allendefest in 2021 zu feiern. Vielleicht etwas größer, denn wir haben ja was nachzuholen.??

Nacht der Solidarität

Wer Zeit und Interesse hat bei dieser wichtigen Aktion zu Helfen, der meldet sich bitte über diesen Link direkt an. Wir sind natürlich auch dabei und freuen uns auf tatkräftige Unterstützung. Darüber hinaus findet am 08.01.2020 hierzu eine Info-Veranstaltung im Hauptmanns-Club statt. Als Gast wird Frau Senatoren Breitenbach dabei sein und für Fragen zur Verfügung stehen.

Bild: M8 Medien | Priska Wollein

Ideen und Vorschläge sind gefragt.

Wir möchten euch auf folgende Veranstaltung am 19.11.2019 um 16 Uhr aufmerksam machen.  Für das Allendeviertel I und II sowie der Kämmereiheide  wurde eine Studie zur Entwicklung der Infrastruktur in Auftrag gegebenen.  Ziel ist die Erarbeitung eines Konzepts mit konkreten Maßnahmen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Studie werden die Meinungen, Ideen und Bedürfnisse der Anwohner und Anwohnerinnen enthalten.  Wer Lust und Zeit hat meldet sich bis zum 16.11.2019 an. Die Ortsteilwerkstatt findet in Jugendfreizeiteinrichtung „Würfel“ statt. Wir sind natürlich dabei.

5. Allendefest – Ein Erfolg auf ganzer Linie

Auch das 5. Allendefest ist nun also Geschichte.

Am 24.8.2019 fand bei strahlendem Sonnenschein unser 5. Allendefest statt.

Nach der Eröffnung durch den Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, und den Bezirksbürgermeister, Oliver Igel, startete unser buntes Bühnenprogramm mit dem Auftritt der Kinder der Amtsfeldgrundschule.

Auch unsere Stände waren gut für die ca. 750 Gäste gerüstet. Es gab viele Mitmachangebote, so zum Beispiel durch den Behindertensport Verein Köpenick, den Erkner Razerbacks oder auch der Stadtkirchengemeinde. Der DGB, die Volkssolidarität und die Degewo waren ebenso vertreten wie der Internationale Bund, der Garten der Hoffnung und unsere Revierförsterin, Frau Knöfel-Mosch, gemeinsam mit dem Lehrkabinett Teufelssee.

Insgesamt boten 19 Stände Informationen und Aktionen für die Besucherinnen und Besucher an.

Auch auf der Bühne war für jeden etwas dabei. Nach einem interessanten Gespräch zum Thema Müggelturm mit dessen Eigentümer Matthias Große ging es zurück in die Zeit der Big Bands mit der Heinz Band Wunderlich. Parallel gab es wieder sehr viele leckere Sachen vom Grill vom Team des Brunnenstübchens und wem der Sinn eher nach etwas Süßem stand, war am Stand des Garten der Hoffnung gut aufgehoben.

Dann wurde es sportlich auf der Bühne. Die Taekwondo Abteilung des KSV AJAX-Neptun hatte eine tolle Vorführung, die Lust aufs Mitmachen brachte.

Am frühen Abend konnten wir dann die Band Crimson Sunday auf der Bühne begrüßen.

Zum krönenden Abschluss führte der Auftritt der Pro Live Band dazu, dass es kaum jemanden auf den Plätzen hielt. Im beschwingten Tanzschritt verabschiedeten sich die letzten Besucher gegen 22 Uhr, nicht ohne den Dank für einen schönen Nachmittag nochmal anzubringen.

Auch wir sagen Danke an alle Menschen, die geholfen haben, auch das 5. Allendefest zu einem Erfolg werden zu lassen. Hier einige Bilder vom Allendefest von Herrn Ronny Pabst.