Bald ist es soweit

Wappen-Allendefest-2016 Kopie 2

 

In 12 Tagen ist es soweit. Das 2. Allendefest startet und alle sind ganz aufgeregt. Wir haben dieses Jahr auch ein deutliches Wort mit dem Wettergott gesprochen und klar gemacht, dass 38 Grad, wie letztes Jahr, keine Alternative sind. Zahlreiche Angebote für Jung und Alt und eine große Tombola der degewo erwarten euch. Ein tolles Bühnenprogramm, mit zahlreichen Künstlern und Bands runden den Tag ab.  Moderiert wird das Fest von Dunja Wolff. Wir freuen uns auf Euer kommen.

Bühnenprogramm

2. Allendefest am 09.07.2016

Plakat-Allendefest-2016(1)

Wir haben unser Versprechen gehalten.
Das 2. Allendefest steht an.
Am 09.07. 2016 möchten wir von 13 Uhr – 22 Uhr mit allen Nachbarinnen und Nachbarn einen erlebnisreichen und schönen Nachmittag und Abend erleben.
Auch dieses Jahr haben wir ein buntes Bühnenprogramm auf die Beine stellen können.
Dieses Jahr haben wir Highlights wie das beste Helga Hahnemann Double, The Blue Ones und die Samba Kids.
Das sind nur einige unserer Gäste auf der Bühne.
Wir haben viele Stände mit unterschiedlichsten Angeboten, darunter natürlich auch wieder der 1. FC Union und auch der Internationale Bund.
Auch für die Jüngsten wird es viel zu erleben geben. Ob bei sportlichen Aktivitäten oder beim Kinderschminken, es ist für alle Kinder etwas dabei.
Für das leibliche Wohl ist mit Grill- und Eisstandgesorgt und genug zum Trinken gibt es auch.
Unterstützt werden wir auch dieses Jahr wieder, unter anderem, von der DEGEWO, WBG Amtsfeld, dem Brunnenstübchen, dem Seniorenzentrum Bethel und dem Bezirksamt Treptow Köpenick.
Unser Bezirksbürgermeister Igel hat die Schirmherrschaft übernommen und wird das bunte Treiben zusammen mit dem Stadtrat für Ordnungsangelegenheiten und Jugend, Michael Grunst, um 13 Uhr eröffnen.
Ein Feuerwerk wird den bunten Nachmittag und Abend beenden.
Wir freuen uns auf einen tolles 2. Allendefest und auf alle Besucher, die mit uns dieses Fest feiern möchten.

Ein großer Dank an die Ehrenamtlichen der NUK-Lindenstr.

Danke

Seit dem 16. November 2015 war das Union-Fanhaus in der Lindenstr. eine vieler Notunterkünfte für Flüchtlinge in Berlin, sowie in Köpenick. Unter der Leitung des Internationalen Bundes fanden ca. 120 Männer, Frauen und Kinder dort die Möglichkeit, sich von den Strapazen Ihrer Flucht zu erholen und erste Schritte in ein neues Leben zu beginnen. Unterstützt durch eine Vielzahl an ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, konnte sich dort eine Art Normalität entwickeln. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Helfer und Helferinnen bedanken, die es möglich gemacht haben, dass die Essensversorgung und Betreuung der Bewohner und Bewohnerinnen so reibungslos geklappt hat. In einem Dreischichtsystem wurde die Essensausgabe organisiert, auch an Feiertagen, wie Weihnachten oder Neujahr, es wurden viele Veranstaltungen und Angebote realisiert und einmal in Woche wurden Bewohnerinnen und Bewohner zu Spendenkammer ins Allende-Viertel gebracht, um dort den nötigsten Bedarf zu decken. Allende 2 hilft ist stolz, dass sich so viele Helfer und Helferinnen gefunden haben und teilweise auch eine Doppelbelastung ( Hilfe im Übergangswohnheim und in der NUK ) auf sich genommen haben, damit alles funktioniert.

Eins hat sich mal wieder gezeigt. Ohne die Hilfe der vielen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen hätte es nicht so funktioniert. Auf das LAGeSo war wiedereinmal kein Verlass.

Pilotprojekt im Allendeviertel I und II

www.berlin.de

Innerhalb des Programms „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN Pilotprojekte)“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wurden durch die Sozialraumorientierte Planungskoordination des Bezirksamtes Treptow-Köpenick Mittel i.H.v. insgesamt 30.000,00 Euro zur Unterstützung ehrenamtlicher Projekte im Allende-Viertel für das Jahr 2016 akquiriert. Weiterlesen →