5. Allendefest – Ein Erfolg auf ganzer Linie

Auch das 5. Allendefest ist nun also Geschichte.

Am 24.8.2019 fand bei strahlendem Sonnenschein unser 5. Allendefest statt.

Nach der Eröffnung durch den Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, und den Bezirksbürgermeister, Oliver Igel, startete unser buntes Bühnenprogramm mit dem Auftritt der Kinder der Amtsfeldgrundschule.

Auch unsere Stände waren gut für die ca. 750 Gäste gerüstet. Es gab viele Mitmachangebote, so zum Beispiel durch den Behindertensport Verein Köpenick, den Erkner Razerbacks oder auch der Stadtkirchengemeinde. Der DGB, die Volkssolidarität und die Degewo waren ebenso vertreten wie der Internationale Bund, der Garten der Hoffnung und unsere Revierförsterin, Frau Knöfel-Mosch, gemeinsam mit dem Lehrkabinett Teufelssee.

Insgesamt boten 19 Stände Informationen und Aktionen für die Besucherinnen und Besucher an.

Auch auf der Bühne war für jeden etwas dabei. Nach einem interessanten Gespräch zum Thema Müggelturm mit dessen Eigentümer Matthias Große ging es zurück in die Zeit der Big Bands mit der Heinz Band Wunderlich. Parallel gab es wieder sehr viele leckere Sachen vom Grill vom Team des Brunnenstübchens und wem der Sinn eher nach etwas Süßem stand, war am Stand des Garten der Hoffnung gut aufgehoben.

Dann wurde es sportlich auf der Bühne. Die Taekwondo Abteilung des KSV AJAX-Neptun hatte eine tolle Vorführung, die Lust aufs Mitmachen brachte.

Am frühen Abend konnten wir dann die Band Crimson Sunday auf der Bühne begrüßen.

Zum krönenden Abschluss führte der Auftritt der Pro Live Band dazu, dass es kaum jemanden auf den Plätzen hielt. Im beschwingten Tanzschritt verabschiedeten sich die letzten Besucher gegen 22 Uhr, nicht ohne den Dank für einen schönen Nachmittag nochmal anzubringen.

Auch wir sagen Danke an alle Menschen, die geholfen haben, auch das 5. Allendefest zu einem Erfolg werden zu lassen. Hier einige Bilder vom Allendefest von Herrn Ronny Pabst.

Das Allendefest feiert in diesem Jahr sein 5-jähriges Jubiläum

Der Sommer ist in vollem Gange und es ist mal wieder Zeit für das Allendefest.
Zum 5. Mal möchten wir alte und neue Bewohnerinnen und Bewohner in fröhlicher Atmosphäre zusammenbringen. Seit 5 Jahren treffen sich Menschen bei einem interessanten Bühnenprogramm, leckerem Essen und an interessanten Ständen im Kiez.

Am 24. August 2019 ab 14 Uhr wird es also die 5. Ausgabe unseres Festes geben. Eröffnet wird unser diesjähriges Fest durch den Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, und den Bezirksbürgermeister Oliver Igel.

Danach startet ein buntes Bühnenprogramm. Neben einer kleinen Aufführung der Schülerinnen und Schüler der Amtsfeld- Grundschule, sowie dem Sportverein Ajax Köpenick mit Ihren Kämpfern vom Taekwondo, spielt die HEINZ Big Band, Crimson Sunday und, zum krönenden Abschluss, die Pro Live Band mit Tanzmusik von A bis Z. An vielen Ständen gibt es die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichsten Themen zu informieren.
Mit dabei sind unter anderem der Internationale Bund, die Volkssolidarität, degewo, die Sozialraumorientierte Planungskoordination, die Football-Spieler der Erkner Razorback’s und unsere Revierförsterin.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt herzhaftes von Grill und aus der Pfanne. Aber auch für die Liebhaber süßer Speisen gibt es eine große Auswahl. Auch an Durst muss auf dem Allendefest niemand leiden.

Fahrradwerkstatt im Allende Viertel

Das von der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick und dem BENN Team geförderte Projekt erwacht aus dem Winterschlaf. Kleinere Reparaturen können unter Anleitung und mit dem richtigen Werkzeug selbständig durchgeführt werden.  Ihr findet die Fahrradwerkstatt links vom Würfel, Höhe des Aufgangs Alfred-Randt-Straße 50. Die Fahrradwerkstatt steht allen Anwohnerinnen und Anwohnern zur Verfügung und freut sich über jede Unterstützung.

Spendenaufruf

Heute Nacht ist die BUDE in unserem Kiez abgebrannt. Viele Menschen aus dem Kiez lieben diese Institution. Sie war für Kinder und Erwachsene gleichermaßen wichtig. Hier haben wir uns getroffen, geredet, gespielt und auch gearbeitet. Unsere Kinder konnten sich austoben, während wir Eltern ein wenig die Seele baumeln lassen konnten. Für unsere Seniorinnen und Senioren war die BUDE ein wichtiger Ort für soziale Kontakte. Marek und sein Team sind eine wichtige Größe bei uns im Kiez. Jetzt braucht die BUDE unsere Hilfe. Wir möchten alle Menschen bitten, den Wiederaufbau der BUDE zu unterstützen. Bitte spendet doch ein wenig Geld, damit der Wiederaufbau nicht am Geld scheitert.

Die Bankverbindung lautet:

Empfänger: Sylvester e.V.

IBAN: DE20 1009 0000 3752 6960 03

Verwendungszweck: Wiederaufbau Bude

Wir als Verein werden den Anfang machen und spenden 500 EURO.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Neuer Container für die Fahrradwerkstatt

Endlich ist er da. Nach langem Suchen nach Lösungen für unsere „Fahrradwerkstatt,“ ist er nun heute geliefert worden. Unser Teilecontainer. Dank der tatkräftigen Unterstützung der hier gerade arbeitenden Baufirma, der Finanzierung durch BENN und der engen und vertraglichen Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der JFE „Würfel“, kann nun bald, pünktlich zum Saisonstart, die Fahrradwerkstatt und unsere Akteure, an die Arbeit gehen.
Den genauen Startpunkt geben wir noch bekannt.